Der “Salzbürgerschreck” Wolfgang Danzmayr zieht Bilanz

“Salzburg ist Provinz, aber von Wiener Gnaden geadelte Festspielstadt”

“Es ist ein hässlicher Hof, durchgehend asphaltiert, ohne ein bisschen Grün.” Mit diesen Worten beginnt Wolfgang Danzmayrs Erzählung “La Violetta”. Dass er den Festspielhof, der mit diesem Satz treffend charakterisiert ist, zu seinen Lieblingsorten in Salzburg zählt, steht stellvertretend zur ambivalenten Beziehung des gebürtigen Wieners zu dieser Stadt und ihren Bürgern.

Bericht weiterlesen unter:
sn.at/kultur
https://www.sn.at/kultur/musik/der-salzbuergerschreck-wolfgang-danzmayr-zieht-bilanz-98027263

  Scroll to Top