Hans Schatzdorfer: Viel-Schichtig

Erscheinungsdatum: 19.10.2022

Softcover

23,50 

inkl. MwSt, zuzüglich Versandkosten

Hans Schatzdorfer, Dichter und Geigenbauer 1897 – 1969
Der Hans Schatzdorfer-Verein, der sich die Erinnerung des großen Mundartdichters zur Aufgabe gemacht hat, gibt einen großen Gedichtband mit erhellenden Essays durchwegs bekannter Experten auf diesem Gebiet heraus. Die Dichtung Hans Schatzdorfers ist nicht mehr aus dem oberösterreichischen Sprachschatz wegzudenken, sie ist in das geistige Eigentum Oberösterreichs, insbesondere des Innviertels übergegangen. Sein dichterisches Schaffen steht wissenschaftlich bestätigt gleichwertig neben dem des Franz Stelzhamer, über dessen Gesamtwerk er genaueste Kenntnis hatte. Schatzdorfers Dichtung weist gegenüber der häufig geübten Mundartdichtung klassiche Züge auf: diese beruhen lediglich auf der lebendig gesprochenen Mundart, ihren authentischen Wurzeln in Wortschatz, Satzbau, Stil und Rhythmus und nehmen keine Anleihen aus der Schriftsprache. Im unterschiedlichen Gehalt formen sich die großen Fragen des Lebens zu packenden Gedichten, die ihre Gültigkeit bis heute nicht verloren haben.

Leibinger, Herwig
Der Präsident des Vereins zur Förderung des Werks von Prof. Hans Schatzdorfer, HR Dr. Herwig Leibinger, ist 1945 in Braunau geboren und in Ried aufgewachsen, wo er 1964 maturierte. Es folgte das Jusstudium in Wien, das Bundesheer und danach die Ausbildung und die Ernennung zum Richter. Er arbeitet stets als Zivilrichter, zunächst beim Bezirksgericht und dann bis zur Pensionierung beim Landesgericht Ried.
Er ist mit Elfriede verheiratet und Vater zweier Söhne und freut sich über den Enkel Severin .
Sein Wahlspruch lautet : in der Ruhe liegt die Kraft.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Hans Schatzdorfer: Viel-Schichtig“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

 
Scroll to Top