Helmut S. Unschuldig

Der Tod der Tanzlehrerin Ingrid S. in Gmunden

Softcover

23,00 

inkl. MwSt, zuzüglich Versandkosten

Der Tod der Tanzlehrerin Ingrid S. in Gmunden
In der Nacht von 6. auf 7. Juli 2013 wurde die Tanzlehrerin und Hobby-Tennisspielerin Ingrid S. nach einer feucht-fröhlichen Partynacht im Tennisclub des TC Gmunden an ihrem Wohnsitz im Garten einer Villa in der Franz Keim-Straße überfallen, sie starb neun Tage später in einem Krankenhaus in Linz. Es dauerte nicht lange, bis Helmut S. in das Fadenkreuz der Ermittler geriet. Zunächst als Zeuge befragt, landete er als Beschuldigter in Untersuchungshaft und wurde schließlich wegen Vergewaltigung und versuchten Mordes durch Unterlassung der Hilfeleistung zuerst zu 18, nach Berufung der Staatsanwaltschaft zu 20 Jahren Haft verurteilt. Eine Entscheidung, die nicht nur an Gmundens Stammtischen, sondern praktisch in ganz Österreich heftig diskutiert wurde und bis heute Thema ist.

Norbert Blaichinger

Jahrgang 1958, aufgewachsen in Zell am Moos, Pädagoge, Journalist, Publizist und PR-Consulter
Arbeitete elf Jahre als Lehrer, dann 13 Jahre als Pressesprecher im Bildungsbereich, Professor am Pädagogischen Institut in Linz, Lehrbeauftragter im In- Ausland, gründete im Jahr 2000 die Irrseeakademie und führte sie 19 Jahre als Geschäftsführer, ehe aus der Irrseeakademie die Hausruckakademie wurde. 2019 gründeter er das Beratungsunternehmen www.blaichinger-consulting.at

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Helmut S. Unschuldig“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

 
Scroll to Top