Georg SCHMID

Georg Schmid wurde in Wien geboren und lebt seit langem in Frankreich. Er studierte Geschichte, Philosophie und Philologie; Habilitation für „Allgemeine Geschichte der Neuzeit“. Er lehrte in Paris, in den USA sowie hauptsächlich an der Universität Salzburg. Er gehört zu den ersten Autoren der manuskripte (Graz) und stand der Literatengruppe um Otto F. Walter nahe. Seine frühen Romane Roman trouvé und Friedhof der Namenlosen erregten einiges Interesse. Nach weiteren Romanen und literarischen Texten publizierte er hauptsächlich historische und geschichtstheoretische Bücher, etliche davon auf Englisch. Sein voriges Buch, geschrieben mit seiner Frau, Sigrid Schmid-Bortenschlager, ist Thoughts on Things Forgotten.

GLEICHMUT

28,50