Bilder im Schattenlicht

Softcover

18,90 

inkl. MwSt, zuzüglich Versandkosten

Der Autor begleitet die Leser mit den Texten dieses Buches behutsam auf den Wegen durch die Facetten des Daseins mit seinen Herausforderungen, beschreibt Vergangenes, Verlorenes, blickt hinter die Kulissen des Alltags und müht sich, wenig Beachtetes und Selbstverständliches mit neuen Farben aus den Schatten heraus ins Licht zu setzen.
Sein Bestreben ist es, mit lyrischen Texten Bilder zu zeichnen, wobei er jedes einzelne Wort als einen Pinselstrich für eine auf das Wesentliche reduzierte Aussage in einer komplexen Einheit betrachtet. In diesem Sinn möchte er in Verbindung mit Gleichklang und Sprachmelodie die Gedichte den Lesern als geschriebene Bilder präsentieren und sie einladen, in seine Gedankenwelt einzudringen und in ihr zu verweilen.

Wolfgang Fels

Fels Wolfgang, Dr. med., Jahrgang 1942, war bis zu seiner Pensionierung als Allgemeinmediziner in Salzburg tätig. Seine schriftstellerische Tätigkeit begann er erst sehr spät. 2010 erschien das erste Buch, der Lyrikband „Sinnig – Unsinniges“. 2013 erschien im Pustet Verlag „Tagträume und Nachtgedanken“ (Lyrik für Fortgeschrittene), beim ebenfalls 2013 im Pustet Verlag erschienenen Fotoband „Silent Space Salzburg“ von Jens Riecke wirkte er mit lyrischen Texten als Co-Autor mit. Veröffentlichungen in diversen Literaturzeitschriften, erfolgreiche Teilnahmen an Lyrikausschreibungen, Lesungen im deutschsprachigen Raum prägten die vergangenen Jahre.
Bisher bei Innsalz erschienen:
– Der hypokroatische Eid, Kurzgeschichten 2018
– Des Mondes Silber hellt die Nacht, Lyrik

  Scroll to Top