Kriegsende in der Geburtsstadt des Führers

Softcover

24,50 

inkl. MwSt, zuzüglich Versandkosten

Hochbau- und Holzbauingenieur sowie freier Fachjournalist (Journalistenausbildung beim Kuratorium für Journalistenausbildung Salzburg, bzw. Medienakademie), Kulturveranstalter in Braunau. Gründer und bis 2015 Vorsitzender des Kulturvereins Team 68, seit Juli 2014 Konsulent für Kulturarbeit –
verliehen vom Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer in Linz. Autor mehrerer Bücher zur Geschichte Braunaus und Ranshofens. Die wahrscheinlich wichtigsten Tage in der Geschichte der Stadt Braunau am Inn: Der 1. Und 2. Mai 1945! Diese kurze Zeitspanne blättert der Autor in umfangreichen Recherchen im Quellenmaterial, in Zeitzeugenberichten und in umfangreichem Bild- und Fotomaterial auf. Vieles von dem, was er gefunden hat, ruhte bis jetzt in privaten Sammlungen und wird erstmals vorgestellt. Dabei gelingt es dem Autor, manche offenen Fragen zu beantworten. Vor allem aber stellt er den Mut der handelnden Personen der deutschen Wehrmacht und die Stärke der Bevölkerung in den Vordergrund, die die nachfolgende schreckliche Zeit der Entbehrungen und Hoffnungslosigkeit getragen hat. Nicht ohne Hilfe der Politiker der ersten Stunde und der amerikanischen Eroberer und Besatzer! Die legendären »Black Cats« und die nachfolgenden amerikanischen Truppenteile haben dafür gesorgt, dass Braunau erhalten geblieben ist.

Peter Gustav Krebs

Konsulent Ing. Peter Gustav Krebs
Geboren 1945, gelernter Hochbau- und Holzbauingenieur sowie freier Fachjournalist (Journalistenausbildung beim Kuratorium für Journalistenausbildung Salzburg, bzw. Medienakademie), Kulturveranstalter in Braunau. Gründer und bis 2015 Vorsitzender des Kulturvereins Team 68, seit Juli 2014 Konsulent für Kulturarbeit – verliehen vom Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer in Linz.
Autor mehrerer Bücher zur Geschichte Braunaus und Ranshofens.

  Scroll to Top